HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
American Football Verband Deutschland e.V.
 
Menü

Information
Job Information for players and coaches from abroad
click here

Huddle Verlag
Infos

Mitglieder des AFVD
Mitglieder

Jugendländerturnier
Mehr Infos

Mitglied von


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 20.04.2016

Europa-Woche für GFL

(Huddle Verlag) Eine Woche nach dem spannenden Season Opener von Schwäbisch Hall und eine Woche, bevor die Saison in GFL und GFL 2 Fahrt aufnimmt, steht für vier GFL-Clubs Europa im Blickpunkt. In der Big6 kommt es gleich zu zwei Aufeinandertreffen zwischen deutschen und österreichischen Teams, in der EFL zum vorentscheidenden Aufeinandertreffen zweier GFL-Vereine, wenn in der Gruppe A die Hamburg Huskies die Kiel Baltic Hurricanes begrüßen.

Deutschland gegen Österreich - die Serie der Klassiker zwischen Vertretungen der beiden Nationen im Football ist lang. Das EM-Eröffnungsspiel 2010, als Deutschland auf dem Weg zur Europameisterschaft den Nachbarn niederringen musste. Natürlich auch das Finale von 2014, als die Deutschen in der Verlängerung im Ernst-Happel-Stadion in Wien ihren Titel im Finale gegen den EM-Gastgeber verteidigten. Und Dutzende von Duellen im Wettbewerb um den Eurobowl, die höchste Trophäe, die im europäischen Vereins-Football zu vergeben ist.

Neunmal ging der Cup bisher an GFL-Vereine, was Deutschland zur erfolgreichsten Nation im Wettbewerb macht. Berlin Adler und New Yorker Lions gewannen den Eurobowl 2014 und 2015 in zwei rein deutschen Big6-Finals. Der erfolgreichste Club mit fünf Titelgewinnen aber sind die Vikings aus Wien, die zuletzt 2013 Sieger waren.

Und die Vikings sind nun am 24. April der Gastgeber im Duell mit dem Titelverteidiger aus Braunschweig. Für beide Teams zählt hier nur ein Sieg, hat doch nur der Gruppenerste die Chance auf eine weitere Krone im europäischen Vereins-Football. Dabei haben die Vikings bereits vorgelegt und beim dritten Gruppenmitglied, den Aix-en-Provence Argonautes, mit 42:0 gewonnen. Auch in der österreichischen Liga AFL haben die Wiener noch eine weiße Weste bei drei Siegen und keiner Niederlage. Für Braunschweig ist das Top-Duell der Start in die eigene Saison 2016

Dies gilt auch für die Berlin Adler, für die es ein Wiedersehen mit ihrem früheren Head Coach Shuan Fatah gibt, wenn sie ebenfalls am 24. April im Berliner Poststadion gegen die Tirol Raiders ihr erstes Gruppenspiel in der Big6 absolvieren. Mit dem heute 47-Jährigen an der Spitze feierten die Adler 2009 den German Bowl und 2010 den Eurobowl. Auch in Tirol hat der Berliner Coach Erfolg, zuletzt im österreichischen Finale von 2015. In der AFL 2016 sind die Tiroler ebenfalls bislang noch ungeschlagen.

Im deutschen EFL-Duell in Hamburg am Samstag ist es nur für Gastber Hamburg Huskies die Premiere sowohl auf der europäischen Bühne überhaupt als auch für Pflichtspiele in diesem Jahr. Die Kiel Baltic Hurricanes stehen nach der Niederlage im Gruppenspiel gegen Amsterdam unter Druck. Nur mit einem Erfolg in Hamburg können sie sich noch eine Chance auf eine abermalige Titelverteidigung ausrechnen, nachdem sie den EFL Bowl in den letzten beiden Jahren gewonnen hatten.

(Quelle Huddle Verlag)

Drucken Top Auf Facebook Teilen
Termine
25.03.
AFVD Statistik Schulung 2017
Frankfurt / Main
26.03.
GFL Erstligisten-Treffen
Frankfurt am Main
02.04. - 07.04.
Sportaccord
Aarhus/ Denmark
07.04. - 09.04.
Tagung Schiedsrichterlehrstab
Frankfurt am Main
08.04. - 09.04.
Big6/ EFL 1. Spieltag
08.04.
EFL: Milano Rhinos vs. Dauphines de Nice
Mailand
22.04.
GFL Season Opener: Stuttgart vs. Frankfurt
Stuttgart
22.04. - 23.04.
Big6/ EFL 2.Spieltag
22.04.
Big6: Amsterdam vs. NY Lions
Amsterdam
22.04.
Big6: Milano Seamen vs. Berlin Rebels
Mailand
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Nauheim Wild Boys - Kassel Guardians

Jugendflagliga Hessen Spieltag Wiesbaden

Jugendländerturnier 2007: Schleswig Holsteim Storm - Mecklenburg Vorpommern