HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
American Football Verband Deutschland e.V.
 
Menü

Information
Job Information for players and coaches from abroad
click here

EM 2018
www.football-em2018.de

Huddle Verlag
Infos

Mitglieder des AFVD
Mitglieder

Jugendländerturnier
Mehr Infos

Mitglied von


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 17.06.2016

Volles Programm 16 Teams - ein Ziel: Der German Bowl am 8. Oktober 2016 im Berl

(Huddle Verlag) 16 Teams - ein Ziel: Der German Bowl am 8. Oktober 2016 im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Das 38. Finale um die Deutsche Meisterschaft im American Football ist zwar noch knapp vier Monate hin, und sicherlich werden zum jetzigen Zeitpunkt einige der GFL-Mannschaften ihr Saisonziel bereits kleiner abstecken. Aber am Wochenende des 18. und 19. Juni kommt der Anzahl von 16 Teams in der Bundesliga des American Footballs durchaus ihre Bedeutung zu.

Denn an diesem Wochenende sind alle Teams auf dem Rasen aktiv, vier Spiele am Samstag und vier am Sonntag bringen so ein volles Programm an GFL-Action. Denkt man an den German Bowl, dann sind es vor allem zwei Spiele, die im Blickpunkt stehen. In beiden Gruppen treffen nämlich Erst- und Zweitplatzierter aufeinander. Am Samstag empfangen die Schwäbisch Hall Unicorns die Allgäu Comets, am Sonntag ist Meister New Yorker Lions als (nach Pluspunkten) GFL-Nord-Zweiter Gast beim aktuellen Spitzenreiter Berlin Rebels.

Während die Rebels noch nie die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft haben erreichen können, sind die Braunschweiger nicht nur dort Dauergast. Der deutsche Rekordmeister kommt nach dem 35:21 in Innsbruck gegen die Tirol Raiders mit der Empfehlung des frisch verteidigten Eurobowl-Titels als Nummer eins Europas nach Berlin. Auch in der GFL gab es bisher dieses Jahr in vier Spielen keine Niederlage. Weil die Berliner ein Spiel mehr absolviert haben, liegen sie dennoch in der Tabelle erst einmal vorn. Gegen Dresden spielten die Rebels unentschieden, gegen Kiel gelang ein knapper Heimsieg, in Hamburg ein klarer Auswärtserfolg. Noch haben die Rebels also gegen keines der Playoff-Teams des letzten Jahres verloren - den Kampf gegen den Meister können sie so diesmal ziemlich ohne Druck aufnehmen.

Tags zuvor haben die Allgäu Comets bei ihrem Gastspiel beim Vizemeister aus Schwäbisch Hall da vermutlich mehr Druck auf sich zu liegen. Vor zwei Wochen verloren die Comets daheim mit 0:10 gegen Samsung Frankfurt Universe, die Frankfurter holten sich letzte Woche auch noch ihren ersten europäischen Pokal (im EFL Bowl mit einem 35:21 gegen die Amsterdam Crusaders). Wegen des Europapokal-Engagements der Frankfurter haben diese derzeit zwei GFL-Spiele weniger als die Comets absolviert (und dazu noch alle Heimspiele vor sich). Der augenblickliche zweite Platz der Allgäu Comets ist also vorerst nur eine Momentaufnahme. Letztes Jahr marschierten die Allgäuer als Zweiter der Süd-Gruppe in die Playoffs, auch weil es ihnen einmal gelungen war, die Schwäbisch Hall Unicorns zu bezwingen. Diese Saison kehrten die Comets zwar letzte Woche mit ihrem 35:14 in Stuttgart wieder auf die Siegerstraße zurück - will man auf Dauer aber Frankfurt hinter sich lassen, wird man auch 2016 irgendwie wieder gegen die Unicorns punkten müssen.

(Quelle Huddle Verlag)

Drucken Top Auf Facebook Teilen
Termine
07.09. - 10.09.
Flag Football European Championships
LAS ROZAS, Madrid in Spain
20.09. - 24.09.
B-Trainer Cheerleading (Abschnitt 1)
Frankfurt am Main
22.09.
IFAF MC/ IFAF Presidium/ IFAF E MC
23.09. - 24.09.
Ladies Bowl XXVI
23.09. - 24.09.
IFAF Congress
Paris/ France
23.09.
IFAF Europe General Assembly
Paris/ France
23.09.
GFL International Meeting
Paris/ France
24.09.
IFAF General Meeting
Paris/ France
06.10.
Empfang Senat German Bowl
Berlin
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Jugendländerturnier 2003 - Nordrheinwestfalen vs. Niedersachsen

Mülheim Shamrocks - Berlin Kobras

Jugendländerturnier 2006: Hessen Pride - Hamburg HamJam